Glasfaserausbau Gewerbegebiet durch die NetCom GmbH

NetCom-Glasfaser

Breitbandausbau im Gewerbegebiet Bahlingen:

Auf dem Weg in eine digitale Zukunft und das Zeitalter der Industrie 4.0 ist eine sichere und leistungsfähige Netzinfrastruktur unerlässlich. Ab sofort sorgen daher NetCom BW und Netze BW im örtlichen Gewerbegebiet für Abhilfe! 

Das Gewerbegebiet wird auf Basis moderner und leistungsfähiger Glasfasertechnologie erschlossen – bereits im August 2021 ist der Baustart vor Ort geplant. In diesem Zusammenhang besteht für ansässige Gewerbetreibende in den Bereichen Allmendstraße, Reetzestraße, Schochenwinkel, Unter Gereuth und Wiesenstraße die Möglichkeit, ihr Unternehmen mit einem zukunftsfähigen Glasfaseranschluss auszustatten. Die Erschließung der einzelnen Straßen erfolgt über Glasfaserkabel bis ins Gebäude (FTTB: Fiber to the Building).

Nach dem Ende der Ausbauphase erreichen alle unterversorgten Unternehmen Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s – und das im Download sowie im Upload.

Werden auch Sie mit Ihrem Unternehmen Teil dieser Highspeed-Infrastruktur!

Und das Beste: Entscheiden Sie sich bereits jetzt für einen Business-Vertrag der NetCom BW, dem Betreiber des Glasfasernetzes, mit einer Laufzeit von 36 Monaten, so erhalten Sie Ihren betriebsbereiten LWL-Hausanschluss zum einmaligen Sonderpreis von 0,- €. Aufgrund des zügigen Baustarts denken Sie bitte an eine rechtzeitige Beauftragung.

Die Details zu den Produkten entnehmen Sie bitte vorab aus dem beigefügten Produktflyer oder fragen Sie die Mitarbeiter der NetCom BW vor Ort. Diese sind noch bis zum 28. Mai 2021 im Gewerbegebiet unterwegs und beraten Sie gerne unverbindlich direkt vor Ort. Selbstverständlich werden hierbei die vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten.

 

Der Weg zu Ihrem Glasfaseranschluss

                                       

Nach Beauftragung wird die Netze BW den Glasfaseranschluss realisieren. Dies erfolgt in 3 Phasen:

  1. Bau einer „Leerrohrinfrastruktur“
    Die flächendeckende Verlegung der sogenannten Telekommunikations-Leerrohre ist die Voraussetzung für den Glasfaserausbau.
     
  2. Einblasen des Glasfaserkabels
    Nachdem der Bau der Leerrohrinfrastruktur abgeschlossen ist, wird in jedes Leerrohr ein Glasfaserkabel eingeblasen und das ohne erneute Bauarbeiten in der Straße.
     
  3. Inbetriebnahme des Glasfasernetzes
    Sobald die Glasfaserkabel eingeblasen sind, wird, die NetCom BW als zuständiger Breitband-Netzbetreiber, das Glasfasernetz in Betrieb nehmen und Sie können die Dienste der NetCom BW beziehen.

Mit einem zukunftsfähigen Glasfaserhausanschluss steigern Sie nicht nur den Wert Ihrer Immobilie, sondern sind auch für die „Internet-Zukunft“ bestens gerüstet. Falls Sie bereits ein Leerrohr bis in Ihr Haus verlegt haben, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Haben Sie noch Fragen?

  • Bei Fragen zur Leerrohrverlegung wenden Sie sich direkt an die Netze BW unter der Rufnummer: 0711 289-20640 oder per E-Mail an: tk_hausanschluss_nord@netze-bw.de.
  • Bei Fragen zu den Business-Telekommunikations-Produkten für Highspeed-Internet und Telefonie hilft Ihnen gerne die NetCom BW unter der folgenden Rufnummer weiter: 0800 3629 253 oder per E-Mail an: kmu@netcom-bw.de.