Kinderbetreuung

Allgemeinverfügung zur Testpflicht in Kindertageseinrichtungen im Landkreis Emmendingen ab dem 1. Oktober

Allgemeinverfügung zur Testpflicht in Kindertageseinrichtungen im Landkreis Emmendingen ab dem 1. Oktober PDF (293.18 kB)

Allgemeinverfügung vom 09.06.2021

Die Gemeinde Bahlingen am Kaiserstuhl erlässt gemäß §§ 28 Absatz 1 Satz 1, 28a Abs. 1 Nr. 15 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG), § 20 Absatz 1 der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO), § 1 Absatz 6b der Verordnung des Sozialministeriums über die Zuständigkeiten nach dem IfSG (IfSGZustV), § 35 Satz 2 des Landesverwaltungsverfahrensgesetzes (LVwVfG) jeweils in den zur Zeit geltenden Fassungen für das Gebiet der Gemeinde Bahlingen a.K. folgende Allgemeinverfügung:

Download PDF (2.53 MB)

Bedarfsabfrage für die Kleinkind- und Kindergartenbetreuung in Bahlingen

Bedarfsabfrage für die Kleinkind- und Kindergartenbetreuung in Bahlingen PDF (45.17 kB)

Die Gemeinde Bahlingen am Kaiserstuhl betreibt zwei gemeindeeigene Kindergärten und eine Waldgruppe. Über die Links gelangen Sie zu den einzelnen Kindergärten und können sich informieren.

Zuschüsse für Betreuung in privater Kindertagespflege

Der Gemeinderat hat in der Sitzung vom 26. Juli 2021 die Bezuschussung für in Bahlingen a.K. wohnhafte Kinder unter 3 Jahren durch eine Tagesmutter ab dem 01. September 2021 mit 1,50 € pro Betreuungsstunde beschlossen.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen die Gemeindeverwaltung

Frau Kallenberger      Tel.Nr. 07663/9331-16 oder per Mail kallenberger@bahlingen.de


Desweiteren können Eltern beim zuständigen Jugendamt einen Antrag auf Bezuschussung der Betreuungskosten für die Kindertagespflege stellen.
Voraussetzungen für die Übernahme von Kosten für eine Tagesmutter / für Kindertagespflege:

  • Allein erziehende Mütter/Väter, die sich in Erstausbildung (z.B. Studium), Umschulung befinden oder berufstätig sind.
  • Beide Eltern befinden sich in der Erstausbildung oder sind erwerbstätig, um den Lebensunterhalt der Familie zu sichern.
  • Kind(er) in der Regel nicht älter als drei Jahre (Ausnahmen sind möglich).
  • Betreuung ist auf länger angelegt und der Betreuungsbedarf beträgt mindestens sechs Stunden pro Woche.
  • In bestimmten Fällen werden auch die Kosten für eine Ferienbetreuung und die Randzeitenbetreuung in Ergänzung zu Krippe, Kindergarten und Schule bei einer Tagesmutter übernommen.
  • Die Tagesmutter/der Tagesvater ist vom Jugendamt für geeignet befunden worden.
  • Die Tagesmutter/der Tagesvater wurde durch das Jugendamt vermittelt bzw. vom Jugendamt anerkannt.


Information und Antragstellung
Der Antrag kann formlos beim Landratsamt Emmendingen, Jugendamt, Bahnhofstr. 2-4, 79312 Emmendingen gestellt werden. Diese Zuschüsse werden einkommensunabhängig bis zu einer Höhe von 213,00 € pro Monat gewährt. Die Höhe richtet sich nach den täglichen Betreuungsstunden. Genauere Auskünfte erhalten Sie unter der Tel.Nr. 07641/451-3134 bis -3137.

Informationen über Erstattung von Elternbeiträgen

Es besteht die Möglichkeit die Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen vom Landratsamt Emmendingen erstattet zu bekommen.
Die Teilnahmebeiträge oder Kostenbeiträge für die Inanspruchnahme der in § 90 Abs. 1 SGB VIII genannten Angebote werden nur auf Antrag ganz oder teilweise erlassen oder übernommen. Ein Erlass oder eine Übernahme kommt wegen des in § 90 Abs. 2 bzw. Abs. 3 SGB VIII vorgesehenen Antragserfordernisses frühestens ab dem Ersten des Antragsmonats in Betracht.
Dem Antrag müssen alle Nachweise über Einnahmen und Ausgaben in Kopien beigefügt werden.
Es besteht eine Einkommensgrenze, welche aber nicht pauschal genannt werden kann, da es auf die tatsächlichen Einkommens- und Familienverhältnisse ankommt.

Nähere Auskünfte kann Ihnen das Landratsamt Emmendingen, Kreisjugendamt erteilen.