Geh- und Radweg an der Eichstetter Straße

Ausbau Gehweg mit Querungshilfe und Radführung an der Eichstetter Straße

Es ist Ziel der Gemeinde, die Anbindung an das Fußwegnetz zwischen Bahlingen und Eichstetten für Fußgänger und Radfahrer sicherer und attraktiver zu gestalten.

Deshalb wird mit dieser Maßnahme auf der östlichen Seite der Eichstetter Straße der bisher nur bis in den Kreuzungsbereich vorhandene Gehweg bis zum Wirtschaftsweg verlängert. Gleichzeitig wird in der Kreuzung Eichstatter Straße/Teninger Straße/Hauptstraße eine Querungshilfe gebaut, die das Überqueren der Eichstetter Straße für Fußgänger erleichtert. Der Übergang vom Radweg auf die Starße wird für Radfahrer, die in Richtung Bahlingen fahren, sicherer gestaltet.

Durch die Baumaßnahme wird die Breite der Eichstetter Straße etwas reduziert, um die gefahrenen Geschindigkeiten zu drosseln. In Abstimmung mit dem Regierungspräsidium Freiburg wird im Rahmen dieser Maßnahme der komplette Fahrbahnbelag zwischen dem Ortseingang und der Kreuzung Eichstetter Straße/Teninger Straße/Hauptstraße saniert.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf ca. 300.000 EUR. Die Kosten der reinen Fahrbahnerneuerung von ca. 33.000 EUR trägt das Land Baden-Württemberg. Die Umsetzung der Maßnahme erfolgt nach Auftragsvergabe durch den Gemeinderat in 4 Bauabschnitten voraussichtlich ab Dezember 2020.

Detaillierte Informationen finden Sie im beigefügten Erläuterungsbericht und den Planunterlagen.

 

Eichstetter Straße
Übersichtsplan PDF (862.99 kB)
Lageplan PDF (1.17 MB)