Städtepartnerschaft: ChangeMe

Direktzum Inhalt springen, zur Suchseite, zum Inhaltsverzeichnis, zur Barrierefreiheitserklärung, eine Barriere melden,

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Lohospo / Unterkunft suchen & buchen
Die auf unserer Webseite angezeigten Unterkünfte sind entweder online buchbar, oder es wird über ein Kontaktformular eine Anfrage an den Gastgeber gestellt. Wir erfassen die für eine Anfrage oder eine direkte Buchung einer Unterkunft notwendigen Informationen. Für die Anfrage an eine Unterkunft wird nach dem Klick auf die Schaltfläche „Anfragen“ ein Kontaktformular geöffnet. Alle als Pflichtfelder gekennzeichneten Datenfelder im Kontaktformular müssen zwingend ausgefüllt werden, da eine Bearbeitung Ihrer Anfrage sonst nicht möglich ist.Für die direkte online Buchung einer Unterkunft wird nach dem Klick auf die Schaltfläche „Buchen“ ein Buchungsformular geöffnet. Wenn Sie nach der Eingabe Ihrer Daten auf „Zahlungspflichtig buchen“ klicken, werden diese direkt in das System unseres Buchungspartners Lohospo übertragen. Zum einen vermittelt Lohospo Ihren Buchungsauftrag an den Gastgeber, der auf Ihre im System der Lohospo gespeicherten Daten zugreifen kann.
Datenempfänger

Wenn Sie auf „Absenden“ klicken, wird Ihre Anfrage direkt an den Gastgeber weitergeleitet. Der Gastgeber ist der datenschutzrechtlich Verantwortliche für Ihre Daten.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Bahlingen am Kaiserstuhl
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie befinden sich im folgenden Menüpunkt:Unsere Gemeinde

Unsere Partnergemeinden

Seit 29. September 1996 verbindet uns eine Städtepartnerschaft mit den elsässischen Gemeinden Bischwihr, Holtzwihr, Riedwihr und Wickerschwihr.

Was viele nicht wissen…

In unserer Partnergemeinde Holtzwihr findet jeden Freitag von 16 bis 19 Uhr auf dem Hof von Gerard Meyer – Rue de l’église 17 – ein Bauernmarkt statt. Landwirte aus der Umgebung von Holtzwihr verkaufen ihre Produkte. Das Angebot reicht von Gemüse über Käse und Fleisch bis hin zur Joghurt aus eigener Produktion. Ein Besuch des Marktes lohnt sich auf jeden Fall. Der Weg zum Markt ist gut ausgeschildert. Folgen Sie in Holtzwihr der Beschilderung „Marché à la ferme“.

Partnerschaftskomitee

Ansprechpartner: Sonja Mießmer und Bürgermeister Harald Lotis.

Das Partnerschaftskomitee würde sich freuen, wenn noch mehr Bürgerinnen und Bürger Freude daran hätten, sich in diesem Rahmen zu engagieren. Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich im Rathaus bei Frau Sommer (Telefonnummer: 07663 9331-12).

Jubiläumsfeier 2022 in der Silberberghalle

Stimmungsvolle Jubiläumsfeier der Partnergemeinden aus dem Elsass und Bahlingen in der Silberberghalle

Schnell war man sich auf beiden Seiten des Rheins bei der Planung des Festes einig, dass das 25-jährige Jubiläum, mit einem Jahr Verspätung, gefeiert werden muss, denn selbstverständlich und dauerhaft sind grenzüberschreitende Begegnungen leider auch heute noch nicht. Ziel war es, möglichst viele Menschen in die Gestaltung des Abends einzubeziehen. Die Resonanz auf die Einladung war überwältigend. So kamen aus den Partnergemeinden Bahlingens ca 200 Personen in Bussen und PKWs angereist. Mindestens ebenso viele Bahlinger Bürger waren angemeldet.

Schon bei der Ankunft im herbstlich geschmückten Foyer herrschte eine fröhliche und gelöste Stimmung. Fleißige Hände der Landfrauen und der Landjugend versorgten die vielen Gäste mit  Getränken und kleinen Speisen. In der festlich dekorierten Halle begann pünktlich das Programm, welches mit dem Musikverein eröffnet wurde. In seiner Eröffnungsrede  verwies Bürgermeister Harald Lotis auf die Wichtigkeit solcher Begegnungen für Frieden und Völkerverständigung. Er begrüßte die derzeitigen und ehemaligen Amtskollegen aus den Partnergemeinden. Ebenso begrüßte er Herrn Landrat Hanno Hurth, Herrn Eric Straumann, Vizepräsident der europäischen Gebietskörperschaft Elsass, sowie Herrn Dr.J.Fechner ( MdB), Herrn T.Seitz (MdB) und Herrn A.Schoch( MdL).

Der Landrat betonte die Bedeutung der Kooperationen, „sie sind die Voraussetzung für ein friedvolles und bereicherndes Europa“. Auch Herr Straumann verwies auf die wichtigen grenzüberschretenden Begegnungen hin. Der Musikverein beendete seinen Beitrag zum Abend mit der Marseillaise, der Deutschlandhymne und dem Badnerlied. Die Viertklässler der Silberbergschule boten mit viel Hingabe zwei Lieder in französischer Sprache dar. Im Anschluss daran präsentierte der Kirchenchor „Chorale“ charmant Liedbeiträge in elsäßischer Mundart. La clique de Riedwihr , der Fanfarenzug, brachte brachte die Halle mit ihren voluminösen Klängen zum Beben. Anschließend übergaben die Bürgermeister ihre Gastgeschenke.

Nun ließ der männergesangverein Silberbrunnen seine beiden schwungvoll und präzise vorgetragenen Lieder erklingen. Es folgte eine längere Pause, während der von der Landjugend „<schäufele mit Kartoffelsalat“ und elsäßisches Baguette serviert wurde. Beeindruckt waren die Gäste aus der französischen Nachbarschaft von dieser Gruppe und den Landfrauen, wie umsichtig und fleißig diese den ganzen Abend die Anwesenden versorgten. Akkordeonklänge live untermalten die regen Gespräche.

Nach der Pause verfolgte das Publikum gebannt und staunend die Vorführungen der Mädchen vom Turnverein. Sonderapplaus für die spektakulären Sprünge und Salti belohnte die Darbietung der jungen Frauen. Als Kirchenvertreterin richtete Frau Semper ihre Grußworte an die Menschen im Saal und zog Parallelen zur Grenzregion ihrer Heimat nahe Polen. Der gemischte Chor O-Ton präsentierte seine Lieder engagiert und mit viel Enthusiasmus. Die Beiträge des Chores wurden begeistert aufgenommen.

Zum Höhepunkt des Abends zählte bestimmt der Auftritt der elsäßischen Folkloretanzgruppe „Heloldo-Wilaria“ in ihren schmucken Trachten. Die Musik dazu wurde von einer eigenen Akkordeongruppe gespielt. Mit einer Polonaise durch die Reihen beendete die Tanzgruppe den kurzweiligen Abend. Unter Klängen des Fanfarenzuges nahmen die Elsässer und Bahlinger winkend voneinander Abschied.

Gefördert und finanziell unterstützt wurde diese Veranstaltung vom Bürgerfond BW und einer europäischen Stiftung.

Partnerschaftstreffen 2019 in Freiburg im Breisgau

Am Samstag, den 27. April 2019, trafen sich 45 Vertreter aus Bahlingen und den elsäßischen Partnergemeinden Bischwihr, Holtzwihr, Riedwihr und Wickerschwihr in Freiburg.

Nach einem kleinen Frühstück traf man sich vor dem alten Rathaus. Geplant war eine ca. 1,5 stündige Themenführung zur bewegten deutsch-französischen Geschichte.

Die Teilnehmer konnten sich zwischen einer deutsch-oder französischsprachigen Stadtführung entscheiden. Besonders freuten sich die Gaeste darüber, neue Ecken, Plaetze und Straßen der Stadt kennengelernt zu haben.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen war der offizielle Teil des Treffens beendet. Manche verabschiedeten sich und machten sich auf den Heimweg, andere nahmen gerne das Angebot an, den Schlossberg zu erkunden. Leider beendete der stark einsetzende Regen dieses Vorhaben vorzeitig. Ebenso bestand die Möglichkeit das Frühlingsfest auf dem Mundenhof zu besuchen, was auch in Anspruch genommen wurde.

Die Rückmeldungen bestätigten, dass dies für alle Teilnehmer ein interessanter Tag war.